Eine innovative Low-Cost-Espressomaschine für Zuhause

Espresso und Latte Macchiato sind in aller Munde – Seit einigen Jahren erobern Kaffee-Vollautomaten nach den Gastronomiebetrieben auch die privaten Wohnküchen. Bei geringeren Anschaffungskosten versprechen Kapsel- und Padsysteme den gleichen Hochgenuss.

Diese populären Systeme haben aber auch eine Reihe von Nachteilen: Diese betreffen sowohl die Lebensqualität des Benutzers (Lautstärke, Ergonomie) als auch den Geldbeutel (hohe Kosten für Anschaffung des Gerätes und Kapseln oder Pads). Deswegen wurde bei der phi Engineering Services AG ein Projekt gestartet, eine innovative Kaffeemaschine zu entwickeln.

Aufgaben

  • Ermittlung von Kundenbedürfnissen und Definition von Anforderungen
  • Methodische Konzeption einer manuellen Pulver-Espressomaschine
  • Konstruktion eines Funktionsmusters

Werkzeuge

  • Marktanalysen
  • Kundenumfragen
  • Patentrecherchen
  • Lösungsfindungsmethoden
  • CAD-Konstruktion in Pro/Engineer Wildfire 4

Ergebnis

Das Ergebnis war ein Konzept, das auf einer Kurvenscheibenmechanik basiert, die vom Bediener manuell bewegt werden kann. Einzige elektrische Komponente ist eine Heißwasserpumpe, die den Brühdruck aufbringt.

Ansprechpartner

Martin Husemann
martin.husemann@phi-group.ch
Tel.: +41 43 443 17 64